Kopfschmerzen

Schmerz verstehen

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen. Sie können sich wie das Schlimmste auf der Welt anfühlen. Lernen Sie mehr über die Ursachen von Kopfschmerzen, um diese gezielter bekämpfen zu können. 

Kopfschmerzen
DIE KOPFSCHMERZEN BASICS

Kopfschmerzen entstehen, wenn Nervenenden im Kopf- oder Nackenbereich gereizt sind. Es gibt verschiedene Arten von Kopfschmerzen, die aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Hier sind die Häufigsten:

  • Spannungskopfschmerzen
    • Stumpfer Druck oder Spannung in beiden Kopfhälften und manchmal im Nacken
    • Kann von einer halben Stunde bis zu einer ganzen Woche andauern
    • Kann bei manchen Menschen Müdigkeit auslösen
    • Der genaue Grund ist nicht bekannt –Stress scheint ein gängiger Auslöser zu sein
  • Migräne
    • Pochender Schmerz in einer oder beiden Kopfhälften
    • Mittelschwerer bis schwerer Schmerz
    • Hält üblicherweise 4 bis 72 Stunden an
    • Kann zusätzliche Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Geräuschempfindlichkeit auslösen
    • Der genaue Grund ist noch unbekannt, aber äußerliche Faktoren und Genetik haben wahrscheinlich einen Einfluss
    • Auslöser können Stress, wechselnder Schlafrhythmus, bestimmte Nahrungsmittel,, Medikamente und Hormonwechsel bei Frauen sein
  • Clusterkopfschmerzen
    • Starker, stechender Schmerz, der schnell und meist um oder hinter dem Auge auftritt
    • Werden meist in Form von häufigen Attacken oder Clustern erlebt, die Wochen oder monatelang andauern können.
    • Kann weitere Symptome auslösen wie zum Beispiel tränende Augen, eine laufende Nase, Verstopfungen und motorische Unruhe
    • Jede Attacke kann von 15 Minuten bis zu 3 Stunden anhalten
    • Bisher sind keine Ursachen für das Auftreten von Clusterkopfschmerzen bekannt, aber der Hypothalamus (Teil des Hirns, der eine Rolle im Nervensystem und endokrinen System spielt) hat wahrscheinliche einen Einfluss
    • Der Konsum von Alkohol während der Clusterkopfschmerzen kann diese verschlimmern

 

"KEHREN SIE ZURÜCK IN IHREN ALLTAG OHNE SCHMERZEN"

 
WAS SIE GEGEN KOPFSCHMERZEN TUN KÖNNEN

Der erste Schritt um anhaltende Kopfschmerzen zu lindern ist herauszufinden, welche Art von Kopfschmerzen Sie plagen. Gehen Sie zum Arzt, um Ihre Diagnose zu erhalten.

Gegen Spannungskopfschmerzen. Versuchen Sie rezeptfreie Schmerzmittel wie Aleve®, welches Ihnen bei leichten bis mittelschweren Schmerzen hilft. Wenn Sie sehr starke Schmerzen haben, diese schlimmer werden, länger als 4 Tage andauern oder Sie Fragen zu Ihrem Zustand haben, kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt.

Es gibt auch Medikament-freie Optionen. Menschen, die häufig an Kopfschmerzen leiden, können eventuell von der Umstellung der Schlafgewohnheiten oder des eigenen Lebensstils profitieren.